Provinzialer in Westfalen-Lipper helfen e.V.

Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen e.V.

Mitarbeitende der Provinzial spenden 4.000 Euro an die SkF-Tafel

Recklinghausen

Eine solch große Spende ist selten: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Westfälischen Provinzial Versicherung in Münster unterstützen die „Recklinghäuser Tafel“ in der Trägerschaft des SkF Recklinghausen mit 4.000 Euro.

„Aus der Region, für die Region“, sagte Dr. Katrin Peitz (2.v.r.), Kassiererin des Vereins „Provinzialer in Westfalen-Lippe“ bei der Spendenübergabe heute (Dienstag). Gemeinsam mit Hendrik Solbach (r.), Leiter der Provinzial-Geschäftsstelle an der Schulstraße 19 in RE-Suderwich, war Dr. Katrin Peitz in den Tafelladen gekommen, um sich über die Arbeit der Ehrenamtlichen zu informieren. „Eine großartige Hilfe“, bedankten sich Gabriele Bongers aus dem SkF-Vorstand und SkF-Tafelkoordinator Daniel Ruppert für die Spende.

In der „Recklinghäuser Tafel“ können Bedürftige günstig Lebensmittel einkaufen und so Geld für größere Anschaffungen ansparen. Aktuell decken sich rund 1.800 Bürger, darunter knapp 700 Kinder, im Tafelladen mit frischen und haltbaren Nahrungsmitteln ein.

Während des Rundgangs durch den Tafelladen an der Herner Straße 47 übergaben (v.r.) Hendrik Solbach und Dr. Katrin Peitz von der Provinzial Versicherung die Spende an Gabriele Bongers aus dem SkF-Vorstand und SkF-Tafelkoordinator Daniel Ruppert. Foto: Michael Richter/ SkF Recklinghausen

Zurück