Provinzialer in Westfalen-Lipper helfen e.V.

Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen e.V.

Provinzialer helfen wächst weiter

Einen erfreulichen Mitgliederzuwachs im Jahre 2019 konnte der Vereinsvorsitzender Harald Schütz bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des „Vereins Provinzialer helfen in Westfalen-Lippe helfen“ vermelden. 721 Kolleginnen und Kollegen aus dem Innen- und Außendienst sind dem Verein bislang beigetreten. Besonders erfreulich ist dabei der Zuspruch seitens der Auszubildenden, die für den grössten Zuwachs sorgten. Seit seiner Gründung Ende 2015 hat der Verein in über 120 Fällen in Westfalen mit Spenden geholfen und dafür viel Anerkennung für die Westfälische Provinzial erfahren.

Mit der Wahl von Rosa Maria Pfeifer als Beisitzerin hat sich der Vorstand spürbar verjüngt. Rosa Maria Pfeifer ist Mitglied in der Jugend- und Auszubildendenvertretung und konnte sich in den vergangenen Wochen bereits ein Bilde von der Vorstandsarbeit im Verein machen. Gründungsmitglied Manfred Rasfeld trat als stellvertretender Vorsitzender nicht noch einmal zur Wahl an und wurde für seine Verdienste für den Verein mit großem Dank einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Den stellvertretenden Vereinsvorsitz übernahm Ralf Hettwer, der damit auch weiterhin den Außendienst im Vereinsvorstand vertreten wird.

Damit befindet sich der Verein sowohl personell als auch wirtschaftlich in stabilem Fahrwasser.

v.l.n.r.: Wilhelm Beckmann, Harald Schütz, Dr. Katrin Peitz, Rosa Maria Pfeifer, Ralf Hettwer, Manfred Rasfeld. Es fehlen Anne Wimmersberg und Michael Esser.

Zurück