Provinzialer in Westfalen-Lipper helfen e.V.

Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen e.V.

2.500 EURO für den ambulanten Hospizdienst Emmaus

Greven

2.500 EURO für den ambulanten Hospizdienst Emmaus in Greven.

„Mit der Spende können wir unser Projekt „still geboren“ umsetzen“, freuten sich Anja Gloddek-Voss und Petra Krumböhmer, die gemeinsam den ambulanten Hospizdienst koordinieren und leiten. „Still geboren“ wird Eltern betreuen, die kurz vor, während oder kurz nach der Geburt ihr Kind verlieren. Trauernde Paare bedürfen spezieller Hilfe, die ihnen durch die ehrenamtlich tätigen und speziell geschulten Mitarbeiterinnen des Hospizdienstes anboten wird. Geschäftsstellenleiter Jürgen Rolfes und Harald Schütz übergaben die Spende des Vereins „Provinzialer in Westfalen helfen“ vor Ort und ließen sich das Projekt erläutern.

Zurück