Provinzialer in Westfalen-Lipper helfen e.V.

Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen e.V.

Herzkissen für Maria und Josef-Hospital Greven

Greven

„Solch eine grosse Menge Herzkissen haben wir noch nie bekommen.“ Chefarzt Dr. Akbar Ferdosi und seine Mitarbeiterinnen von der Brustkrebsstation des Krankenhauses Greven waren sichtlich überrascht.

106 selbstgenähte Kissen übergaben Brigitte Wolff-Vorndieck vom Mehrgenerationenhaus Saerbeck, eine mehrköpfige Abordnung des ehrenamtlichen Nähteams und Harald Schütz vom Verein „Provinzialer helfen“. Weitere sollen folgen, denn dank der finanziellen Unterstützung des Provinzialvereins für die Anschaffung des erforderlichen Materials ist die weitere Produktion zunächst einmal gesichert. „Die Herzkissen entlasten die Operationsnarben der betroffenen Patientinnen und geben ihnen darüber hinaus ein Stück persönliche Motivation für den Genesungsprozess. Alle Patientinnen nehmen die Kissen nach ihrer Entlassung mit nach Hause, manche fragen sogar nach, ob sie ein neues bekommen könnten, wenn das ursprüngliche abgenutzt ist,“ unterstreicht Dr. Ferdosi die positive Wirkung der Herzkissen. „Gut ein halbes Dutzend ehrenamtlich tätige Näherinnen produzieren die Kissen mit ihren eigenen Nähmaschinen im Mehrgenerationenhaus laufend nach. Auch sie hat sehr motiviert, dass mit der Spende des Provinzialvereins die weitere Arbeit für das Krankenhaus Greven gesichert ist, herzlichen Dank nach Münster an alle, die das ermöglicht haben,“ freuten sich auch Brigitte Wolff-Vorndieck und die mitgekommenen Näherinnen des MGH.

Zurück