Provinzialer in Westfalen-Lipper helfen e.V.

Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen e.V.

DRK und Mütterzentrum erhalten Spenden

Beckum

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Beckum ist mit einer Spende in Höhe von 2000 Euro bedacht worden.

Das Geld stellten die heimische Versicherungsagentur der Brüder Guido und Michael Kleinewiese sowie der Verein „Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen“ zur Verfügung. (mehr …)

„Ihr Engagement ist beispielhaft“

Telgte

„Wir unterstützen dort, wo Unterstützung fehlt“, betonte Harald Schütze, der Vorsitzende des Vereins „Provinzialer helfen in Westfalen“. Mit insgesamt 2500 Euro fördert der Zusammenschluss die Arbeit von Zib. „Ihr Engagement in diesem Bereich, besonders bei der Integration der Betreffenden, ist beispielhaft“, lobte Schütz die Arbeit in Telgte. (mehr …)

Hauptsache Verständigung

Münster

Zwei Wochen nach Bezug der Flüchtlingsunterkunft an der Lützow-Kaserne steht fest: Wo viele Flüchtlinge sind, sind auch viele Helfer nötig. Am 2. Februar findet deshalb ein Helfertreffen in Handorf statt. Es gibt viel zu tun . . .

Seit gut zwei Wochen leben fast neue 200 Flüchtlinge in der Lützow-Kaserne. Die Verständigung ist das derzeit größte Problem unter den Angehörigen verschiedener Nationen. Die Neuankömmlinge stammen aus Syrien, dem Irak, Eritrea, Afghanistan und anderen Ländern. Es handelt sich ausschließlich um Familien. (mehr …)

Provinzialer unterstützen Theaterprojekt

Greven

Mit 2000 Euro für ein Theaterprojekt unterstützen jetzt die Mitarbeiter der Provinzial-Versicherungen die Grevener Flüchtlingshilfe.

„Vor Ort helfen“ – das hat sich eine Initiative von Mitarbeitern und Geschäftsstellen der Provinzial Versicherung auf die Fahne geschrieben. Der Verein „Provinzialer in Westfalen-Lippe helfen e.V.“, der seit rund einem Jahr besteht, unterstützt soziale Projekte. So kam in Greven im vergangenen Jahr beispielsweise die Tafel in den Genuss einer Spende. (mehr …)

Für ein paar Stunden nur Kind sein – Spende für Spielstube in Massen

Unna

Wenigstens ein paar Stunden Auszeit, die Chance, Abstand zu bekommen von den traumatisierenden Erlebnissen der Flucht: Das bedeutet die Spielstube in der Massener Erstaufnahmeeinrichtung regelmäßig Hunderten von Flüchtlingskindern. (mehr …)